Shepherd bringt neue Version des Velox V8 auf den Markt

Nach intensiver Entwicklungs- und Testphase stellt die Firma Shepherd den Velox V8 „WC” vor. Der Velox V8 „WC” beinhaltet die neusten Entwicklungen sowie bewährte Features, die Simon Kurzbuchs Erfolge ermöglicht haben.

600016_gears_hdx
Das neue feinverzahnte Getriebe

Bei seinem WM-Sieg in Brasilien setzte Simon Kurzbuch ein Vorserien-Getriebe mit Feinverzahnung ein, welches wir jetzt nach ausgiebigen Tests zu einem perfekten, langlebigen und äußerst leichten Seriengetriebe entwickelt haben. Mit 20 Prozent weniger rotierender Masse als sein Vorgänger macht sich die größte Neuentwicklung durch bessere Beschleunigung sowie längere Fahrzeiten positiv bemerkbar.

900031_hdx
Die einzelnen Teile des neuen Getriebes

Für eine erhöhte Lebensdauer der hinteren Lagerböcke hat Shepherd diese etwas stabiler gestaltet und mit einer Kunststoffbuchse für die Kugellager des hinteren Stabis versehen, was gleichzeitig eine wesentlich präzisere Einstellung des Stabis ermöglicht. Darüber hinaus wurden diverse Kleinigkeiten, wie zum Beispiel der seitliche Riemenspanner optimiert. Dieser ist jetzt mit größeren Kugellagern versehen, was in einer ebenfalls erhöhten Lebensdauer sowie einem noch leichgängigeren Antriebsstrang resultiert.

600016_arb_hdx
Stabilere Lagerblöcke und neue Lagerung des Stabis

Bewährte Details, wie der aerodynamische Frontrammer, die zweigeteilten Lagerböcke, die Shepherd Direct-V-Brake, kugelgelagerte Stabilisatoren, Flexschiene an der Radioplatte sowie der einteilige Servohalter mit liegendem Gasservo wurden für die WC-Version selbstverständlich beibehalten. Der Velox V8 „WC” ist ab sofort verfügbar.

In wenigen Tagen wird Shepherd außerdem eine „Simon Kurzbuch Edition” veröffentlichen, welche alle Tuningteile beinhaltet, die Simon zum Sieg der Weltmeisterschaft sowie die fünf Siege in der Euro Nitro Series in Folge benutzt hat.

Quelle: Team Shepherd