Oliver Mack wird neuer Europameister Nitro 1:8

Der Shepherd-Fahrer Oliver Mack ist neuer Europameister in der Klasse Nitro 1:8. Oliver Mack startete auf der Strecke des MC Ettlingen von Position 4 in das 45-minütige Rennen und übernahm nach blitzschnellen Boxenstopps die Führung. Zweiter wurde der Deutsche Merlin Depta (Serpent) vor dem Schweizer Simon Kurzbuch (Shepherd), der von der Pole ins Rennen gegangen war. Robert Pietsch, der von Position 2 startete, schied nach 112 Runden aus. Titelverteidiger Dario Balestri wurde Neunter. Für ihn kam schon nach 73 Runden das Aus. Insgesamt waren 95 Fahrer am Start.

EMNitro.03
Die Top 3 der Euro Nitro 1:8 (von links): Merlin Depta (Platz 2), Oliver Macj (Platz 1) und Simon Kurzbuch (Platz 3)

Für Oliver Mack war es der erste Europameistertitel. In der Box wurde er von Armin und Dennis Weihert unterstützt. Beim Lauf der Euro Nitro Series Mitte Juli 2015 an gleicher Stelle war er Zwölfter geworden (Bericht hier).

Die Top 10
  1. Oliver Mack – Deutschland – Shepherd – 198 Runden
  2. Merlin Depta – Deutschland – Serpent – 197 Runden
  3. Simon Kurzbuch – Schweiz – Shepherd – 196 Runden
  4. Lamberto Collari – Italien – Mugen – 195 Runden
  5.  Nicola Marrone – Italien – Xray – 193 Runden
  6. Alessio Mazzeo – Italien – Serpent – 178 Runden
  7.  Maximilian Vogl – Deutschland – Shepherd – 134 Runden
  8. Robert Pietsch – Deutschland – Mugen – 112 Runden
  9.  Dario Balestri – Italien –Capricorn – 73 Runden
  10. Francesco Tironi – Italien – Shepherd – 63 Runden

Foto: Team Shepherd