Schlagwort-Archive: featured

Bullitt präsentiert neuen Offroad-Motor

TQ Race-Support kündigt die baldige Auslieferung des neuen Bullitt B221 an. Der 3,46 Kubikzentimeter-Motor basiert auf dem erfolgreichen Vorgängermodell, dem Bullitt 220.  Der B 221 ist speziell für in der beliebten Buggyklasse 1:8 Nitro eingesetzt wird. Der Kühlkopf ist rund 1,5 Zentimeter niedriger, seine quadratische Kühlfläche ist aber gleich groß zu der herkömmlicher Kühlköpfe. Der Kühlkörper verhilft damit dem Fahrzeug zu einem niedrigeren Schwerpunkt. Der Motor leistet 2,61 PS. Er dreht bis zu 42.000 Touren und hat ein Gewicht von 350 Gramm. Der Motor selbst arbeitet ungewöhnlich sparsam. Mit einer Tankfüllung sind laut Hersteller Fahrzeiten von rund zehn Minuten möglich.

Quelle: tq-race-support

Associated B6 Team Kit im Test – Teil 1

Die amerikanische Firma Associated ist  in der Elektroklasse Buggy 2WD seit jeher eine Macht. Mehrere Weltmeistertitel sprechen für sich. Zuletzt feierte das Werksteam im Jahr 2015 den  Gewinn der Weltmeisterschaft in dieser Klasse in der Yataba Arena. Diese wurde auf Teppich ausgetragen, ein in Amerika viel diskutierter und in Europa viel eingesetzter Untergrund für diverse Offroadrennen.

Associated B6 Team Kit im Test – Teil 1 weiterlesen

ETS 2016/2017: Das Auftaktrennen in Hrotovice – Tag 2

Zwöfte  Meldung: 22:20 Uhr

Start-Ziel-Siege von Bruno Coelho und David Ehrbar

Die drei Finalläufe der besten Zehn in jeder Klasse – das waren noch einmal drei richtige Höhepunkte. Harte und an Spannung kaum zu überbieten waren sie.

etshroto-44
Francesco Martini, der Edelhelfer von Bruno Coelho, platziert dessen Xray in die Startposition

Das A-Finale Modified war dabei das fehlende Tüpfelchen auf dem I. Bruno Coelho (Xray) machte von Anfang an Tempo. Mehr und mehr setzte er sich von Ronald Völker (Yokomo) ab. Der wiederum schaffte ETS 2016/2017: Das Auftaktrennen in Hrotovice – Tag 2 weiterlesen

EOS Warschau: Michal Orlowski gewinnt Heimrennen

Der 15-jährige Michal Orlowski hat die Klasse Buggy 2WD beim EOS-Lauf in seiner Heimatstadt Warschau (Polen) gewonnen. Der junge polnische Nachwuchsfahrer setzte sich in allen drei Finalläufen als Sieger durch. Zweiter wurde der amtierende EOS-Champion dieser Klasse, Lee Martin (Yokomo) aus Großbritannien. Den dritten Platz belegte Neil Cragg (Team Associated). Für Michal Orlowski war es der zweite Sieg in einem EOS-Rennen. Zum ersten Mal ganz oben auf dem Treppchen stand er beim Saisonfinale 2015 in Trencin (Slowakei).

Bester Deutscher beim zweiten Lauf der Saison 2016/2017 war Christopher Krapp (Schumacher). Jörn Neumann (Serpent) beendete das Rennen als Siebter. Marc Rheinard, der Sieger des Saisonauftaktrennens am Nürburgring, wurde Neunter.

Die Top 10 Buggy 2WD
  1. Michal Orlowski – Polen – Schumacher – LRP
  2. Lee Martin – Großbritannien – Yokomo – RC Concept
  3. Neil Cragg – Großbritannien – Team Associated – Reedy
  4. Joona Haatanen – Finnland – Team Associated – Reedy
  5. Christopher Krapp – Deutschland – Schumacher – Team Orion
  6. Jesper Rasmussen – Dänemark – Team Associated – Reedy
  7. Jörn Neumann – Deutschland – Serpent – Team Orion
  8. Hupo Hönigl – Österreich – Xray – Tekin
  9. Marc Rheinard – Deutschland – Yokomo – Muchmore
  10. Joel Valander – Finnland – Xray – Hobbywing
eoswarschau-1
Die Strecke aus Sicht der Fahrer

Max Götzl siegt auch in Warschau

Max Götzl (Tschechien) gewann mit einem Xray T2 die Klasse Stadium Truck Stock. Zweiter wurde Juray Hudy (Slowakei), Dritter Pawel Trella (Polen). Es war der zweite Saisonsieg des jungen Tschechen im zweiten Saisonrennen. Dahinter folgten Björn Billino (Deutschland) und Adam Izsay (Ungarn).

Morgen geht es in Warschau weiter mit den Klassen Buggy 4WD und Stadium Truck 2WD Modified. Nach zwei Vorläufen, die gestern gefahren wurden, führt in Buggy 4WD der Tscheche Martin Bayer (Xray), in Stadium Truck hat Jörn Neumann (Serpent) die Nase vorn. Bruno Coelho, der amtierende EOS Champion Buggy 4WD, fiel im zweiten Vorlauf aus.

Fotos: andrzej@apr-foto.pl